Marius Wehrheim: Karate

Weltmeisterschaftlich

 

Der Fachoberschüler Marius Wehrheim, der gerade seine Abschlussklausuren geschrieben hat, blickt bereits jetzt schon auf eine über zehnjährige, seit einigen Jahren auch internationale Karriere im Kampfsport zurück, als Sportler und als Trainer. Im Oktober nimmt er an der Weltmeisterschaft in Athen teil.

 

 

Seine letzten Preise erhielt der FO-Schüler auf der FIBO im April, wo er, trotz Verletzungen und starker Konkurrenz zwei Mal den 3. Platz belegen konnte: Sowohl in der für ihn neuen Kategorie Freestyle wie auch in seiner angestammten Disziplin, dem Softstyle. In der Softstyle-Kategorien konnte er bei der Weltmeisterschaft 2017 ebenfalls Platz 3 belegen.

Seit September 2015 erhielt er seinen 1. Toan und somit die schwarze Schärpe. Kurz darauf wurde er Haupttrainer in der Kampfsportschule in Rosbach.

 

In der Saison 2015/2016 qualifizierte er sich für die Weltmeisterschaft 2016 in Orlando/USA in der Kategorie Softstyle und belegte bei seiner Premiere den Platz 5/8. Es folgten weitere Titel und Ehrenurkunden als bester Sportler.

Auch in der folgenden Saison im Jahr 2016/2017 sicherte er sich die Weltmeisterschaftsqualifikation und errang 2017 in Irland den 3. Platz in den in der Kategorie Softstyle sowie Rang 5 in der Disziplin Waffen ohne Musik.

Mit der Saison begann seine Tätigkeit als Schiedsrichter bei bei der WKU.

In der aktuellen Saison, 2017/2018, ist er in der Kategorie Freestyle für die Weltmeisterschaft 2018 in Athen aufgestellt, die vom 27. bis 30. Oktober 2018 stattfindet.

Wir wünschen dem engagierten Feldbergschüler weitrhin viel Erfolg!